Entkalkung

Die Delfin-Wasserenthärtungsanlage ist eine Parallelanlage, d.h. zwei gleiche Enthärtersäulen übernehmen die Wasserversorgung. Immer eine Enthärtersäule wird nacheinander regeneriert. So steht während der Regeneration immer eine Säule zur Verfügung.

Der Betrieb sowie die Regeneration der Anlage werden mit hochmodernen Keramikscheiben-Ventilen automatisch durchgeführt. Das Regenerierprogramm ist fest eingestellt und muß nicht z.B. nach einem Stromausfall neu programmiert werden.

Der Antrieb der Steuerscheiben erfolgt mit einem Hydraulikkolben. Dieser Hubkolben fungiert gleichzeitig als Nachspeisepumpe für das präzise Nachfüllen des Salzbehälters mit Nachspeisewasser und ist patentiert.

Der Delfin – Enthärter ist nach DIN 19636 geprüft und trägt das DIN DVGW Prüfzeichen. 

Kompakte, platzsparende Bauweise
Einsatzbereich bis 250 m³/Jahr bei einer Kalkreduzierung von ca. 12° dH. Salz- und spülwasserarme Anlage inkl. Elektrolyse-Desinfektionseinrichtung: Bei jeder Regeneration wird das Harzbett automatisch vorbeugend desinfiziert.
€ 1.699,00

 

Nenndurchfluß nach DIN 196361,8 m³/h
RohranschlußR 1"
Nennkapazität nach DIN 196361,3 mol
NenndruckPN 10
Höchstmöglicher Druckverlust bei Nenndurchfluß0,8 bar
Betriebsdruck min.- max.2-8 bar
Maximaler Salzvorrat40 kg
Salzverbrauch pro Doppelregeneration bei 20° dH283 g
Salzverbrauch pro m²0,3 - 0,6 kg
Wasserverbrauch ca. Abwasser/Doppelregeneration bei 4 bar Netzdruck21 Liter
Elektroanschluß230 V, 50 Hz
max. Leistungsaufnahme während der Regeneration15 W
Maße: Höhe/Breite/Tiefe in mm990/400/410 mm
Höhe bei Anschluß in 1450 mm Höhe1.570 mm